Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Therapieangebote
"Die Lymphe ist das Allerfeinste, Intimste und Zarteste im ganzen Körper." Thomas Mann im Zauberberg

Bei der Manuellen Lymphdrainage handelt es sich um eine spezielle Massagetechnik, mit der Lymphstauungen im Gewebe beseitigt werden können. Das Lymphgefässsystem des Körpers hat die Aufgabe, die Flüssigkeit (Lymphe) aus dem Gewebe aufzunehmen und in die Blutgefässe abzuleiten. Wird dieses Drainagesystem infolge von Verletzungen oder nach einer Operation gestört, kann es zu einer Ansammlung von Lymphe in der Zellzwischenräumen führen (Ödembildung). Durch die entstauende und sanfte Lymphdrainage wird der Abtransport der überschüssigen Flüssigkeit im Gewebe angeregt. 

Anwendungsgebiete

Ödem- und Hämatombildung nach unfallbedingten Verletzungen oder nach einer Operation
Erkrankung der Lymphgefässe und dadurch entstehendes Ödem
Nach Entfernung von Lymphknoten
zur Stärkung des Immunsystems
Venenbeschwerden
Morbus Sudeck
Fibromyalgie
Rheumatische Beschwerden
Migräne
zur Entspannung
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü